Football : émeute à Magdebourg – juillet 2010

Randale nach WM-Niederlage gegen Spanien

mz-web.de

08.07.10

MAGDEBURG/DPA/MZ. Flaschenwürfe, angezündete Papierkörbe, rechte Parolen: Nach dem Ausscheiden der deutschen Fußballelf im WM-Halbfinale gegen Spanien haben sich enttäuschte Fans in einigen Orten Sachsen-Anhalts als schlechte Verlierer erwiesen. Schwere Ausschreitungen gab es vor allem am Magdeburger Hasselbachplatz.

Dort hatten sich in der Nacht zum Donnerstag nach Polizeiangaben rund 200 Menschen versammelt. Es wurden Papierkörbe angezündet, einzelne Feuerwehrleute mit Flaschen beworfen und bei ihrer Arbeit behindert. Aus einer Gruppe von 30 Personen wurden rechte Parolen gerufen. Bei den Auseinandersetzungen verletzten sich laut Polizei drei Beamte, ein Polizeifahrzeug wurde beschädigt. Die Beamten sprachen wegen aggressiver Stimmung und Alkoholkonsums Platzverweise aus. Vier Menschen wurden in Gewahrsam genommen und zwölf Strafanzeigen erstattet – unter anderem wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung. Zudem wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

In Bitterfeld-Wolfen waren 200 Menschen an einer Kreuzung der B 100 zusammengekommen, teilte die Polizei mit. Dort wurden Böller geworfen, ein Anwohner beklagte sich über Ruhestörung. Die Straße war mehr als eine Stunde gesperrt. An der Kreuzung hatte es bereits nach dem ersten Spiel der Deutschen schwere Auseinandersetzungen gegeben (die MZ berichtete). Gegen acht Verdächtige wird zudem in Zörbig ermittelt. Sie sollen Flaschen geworfen und Verkehrsschilder beschädigt haben. In Halle wurden derweil zwei Straßenbahnscheiben eingeworfen.

Disturbios en la ciudad alemana de Magdeburgo tras la eliminación del Mundial

AGENCIA ATLAS

9 07 2010

La policía de Alemania ha arrestado a cuatro personas en la ciudad de Magdeburgo tras un enfrentamiento provocado horas después de que la selección alemana quedara eliminada del Mundial frente a España. Unos 200 individuos se vieron involucrados en un violento enfrentamiento con la policía y protagonizaron disturbios de madrugada. Lanzaron botellas y prendieron fuego a parte del mobiliario urbano, contra los que los enojados aficionados descargaron su ira. Según la policía alemana, se han identificado a unas 80 personas además de los cuatro detenidos.

~ par Alain Bertho sur 9 juillet 2010.

Votre commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l’aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion /  Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l’aide de votre compte Twitter. Déconnexion /  Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l’aide de votre compte Facebook. Déconnexion /  Changer )

Connexion à %s

 
%d blogueurs aiment cette page :